Ferienspiel – „Hurra, wir bauen ein Wildbienenhotel!“
Ferienzeit ist Spielezeit – um sie auch sinnvoll zu nutzen, lud die Ortsgruppe Gloggnitz – Rax/Schneeberg am 3. August alle interessierten Kinder in den Pavillon des Gloggnitzer Schlossgartens, um im Zuge der alljährlichen Ferienspiel-Aktion Wildbienenhotels zu bauen.33 Kinder folgten der Einladung. Die Vorarbeiten waren bereits geleistet – die Einzelteile der Wildbienenhotels, zugeschnitten und vorgebohrt durch die Kameraden der Ortsgruppe, warteten nur mehr darauf, von den naturbegeisterten Kindern zusammengeschraubt, mit Dachpappe gedeckt und mit geschnittenem Schilf und Buchenholzstücken mit Löchern „möbliert“ zu werden.
Zur Freude der Kameraden waren das Engagement und die Begeisterung der jungen Naturschützer immens groß, sogar die Kleinsten mit 4 Jahren schreckten nicht davor zurück, mit Akkuschrauber und Hammer zu werken (natürlich unter Aufsicht Erwachsener).
Die teilnehmenden Kinder bekamen wertvolle Hintergrundinformationen vermittelt. Das Schönste aber ist: die kleinen Naturfreunde können nun beobachten, wie die „Brutröhren“ von Wildbienenbezogen werden. Das Projekt sollte auch zeigen, dass Wildbienenkeine angsteinflößenden „Biester“ sind, die es zu erschlagen gilt, sondern dass diese ein wichtiger Teil unseres Ökosystems Erde und nicht zuletzt auch für unsere Versorgung mit Lebensmitteln(Bestäubung von Kulturpflanzen!) unentbehrlich sind.
Um die große Bedeutung der Wildbienen später noch nachlesen zu können, bekamen die Kinder für ihr Wildbienenhotel einen Infofolder mit.

 Foto1

Nach einigen Stunden Arbeit in der Werkstatt waren alle Bauteile des Wildbienenhotels vorbereitet.

Foto2

Unter Mithilfe der Kameraden bauten die Kinder die Nisthilfen zusammen und richteten sie mit Holz und Schilf ein.

Foto3

Unglaublich, wie geschickt sich die kleinen Handwerker dabei anstellten.